Impuls­‐Food: Hamburger Startup bietet neues individuelles Ernährungssystem mit Full‐Service – Hamburgblog

Es gibt etwas neues in Hamburg! Einfach probieren, Kontaktdaten stehen am Ende!

Erstmalig erhalten gesundheitsbewusste Menschen -­‐ und die es werden möchten -­‐ mit dem Angebot unter www.impuls-­‐food.de die Möglichkeit, sich mit einer neuen maßgeschneiderten Rundum-­‐sorglos-­‐Lösung durch eine ganzheitliche Unterstützung optimal auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt zu ernähren. Und zwar über alle notwendigen Schritte im Erfolgsprozess: der persönlichen Expertenanalyse, der kontinuierlichen individuellen Speiseplanung inkl. genussvollen Rezepten mit Kochanleitungen und optional der komfortablen wöchentlichen Lieferung aller passenden Lebensmittel. Das ganzheitliche System führt dann zur Erreichung der individuell gewünschten Ernährungsziele.

Das Thema gesunde Ernährung ist in aller Munde, aber trotz eines Überangebots an Lebensmitteln verlieren viele Menschen den Überblick und sind damit überfordert, falsche Essgewohnheiten abzulegen und sich richtig zu ernähren. Die Folge sind Leistungsabfall und krankheitsbedingte Defizite. Das Ernährungssystem von Impuls-­‐ Food kann dem entgegen wirken, vor allem präventiv. Ziel ist es, mittels Individualisierung auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden und eines umfangreichen Full-­‐Service, eine grundsätzliche und langfristige Ernährungsumstellung mit Balance, Vitalität und Wohlbefinden zu erreichen.

Sechs Schritte sind bei Impuls-­‐Food der Schlüssel zum Erfolg:

  1. Interessenten wählen aus 20 Ernährungszielen und beantworten einen Fragebogen online oder per E-­‐Mail bzgl. Gesundheitszustand, Lebens-­‐ und Essgewohnheiten

  2. Qualifizierte Analyse durch Experten des Institut für Lebensmittelunverträglichkeiten aus Hamburg

  3. Optimale Lebensmittel-­‐Auswahl und –kombinationen für die persönlichen Bedürfnisse des Teilnehmers

  4. Wöchentliche Essenspläne und abwechslungsreiche, schmackhafte Rezepte per E-­‐Mail

  5. Optional für eine konsequente Umsetzung: bequeme Lieferung aller passender Lebensmittel

  6. Einfache frische Zubereitung nach Kochanleitung, denn selbst zu kochen ist besonders gesund!

„Eigentlich ist es ganz simpel, jeden Tag etwas für die Gesundheit und das Wohlbefinden zu tun: man sollte einfach das Richtige essen“ sagt Geschäftsführerin und Gründerin Katharina Wolff. „Wir bieten Interessenten einen kostenlosen und völlig unverbindlichen Check-­‐up ihres persönlichen Fragebogens, in dem sie ihre Angaben machen und geben ein erstes Feedback mit möglichen Handlungsoptionen. So kann man sich bequem einen ersten Eindruck verschaffen.“

Teilnehmer können unter 20 Ernährungszielen wählen und bis zu drei davon kombinieren: z.B. Leistungssteigerung & Vitalität, Burnout-­‐Prävention & Anti-­‐Stress, Stärkung Abwehrkräfte & Immunsystem, Hilfe bei Kreislaufstörungen, körperliche Entgiftung und Förderung des Verdauungssystems.

Das individuelle Ernährungsprogramm wird dann mit den passenden Lebensmittel-­‐Kombinationen und ihren Inhaltsstoffen detailliert auf die persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer erstellt, u.a. unter Berücksichtigung der Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und der Kalorienmenge.

Die qualifizierte Analyse des Fragebogens und die Individualisierung der Essenspläne mit den passenden Lebensmittel-­‐Kombinationen, abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer übernimmt das Institut für Lebensmittelunverträglichkeiten Ärztegesellschaft mbH aus Hamburg, das über langjährige Erfahrungswerte in Ernährungsfragen verfügt. 

Impuls-Life GmbH
Oberstraße 18 d
20144 Hamburg
 
Fon:   040 – 300 31 274

Homepage: www.impuls-food.de
Facebook: www.facebook.com/ImpulsDiaet
Twitter: www.twitter.com/impulsdiaet

Ausflugsziele für eine Klassenfahrt in Hamburg – Hamburgblog

Für viele Klassen steht als Abschluss des Schuljahres eine Klassenfahrt an. Zu den beliebten Reisezielen gehört zweifelsohne die Hansestadt Hamburg, die auch als das Tor zur Welt bezeichnet wird. Den Namen hat die Stadt daher erhalten, da vom Hafen aus die Schiffe von und nach Übersee abfahren. Der Hafen mit seinen Landungsbrücken ist sicherlich zweifelsohne einer der Hauptattraktionen, der bei einer Klassenfahrt  nach Hamburg keineswegs auf dem Besichtigungsplan fehlen sollte. Ebenso gehört eine Hafenrundfahrt durch die Speicherstadt zu den Ausflugszielen. Die Barkassenführer kennen genau die Geschichte und wissen diese auch anschaulich zu erzählen. Aber die Speicherstadt hat noch mehr zu bieten. Hier wäre unter anderem auch das Miniaturwunderland zu erwähnen, welches zweifelsohne ein wichtiges Ziel darstellt. Aber das ist nicht die einzige Attraktion, die sich hier für junge Leute bietet. Eine ganz andere, die sicherlich den Geschmack jedes Schülers treffen wird, ist das Hamburg Dungeon

Hierbei handelt es sich nicht einfach um ein Gruselkabinett, welches in einem Rundgang von etwa 90 Minuten die dunkle und zugegebenermaßen gruselige Seite der 600jährigen Geschichte Hamburgs präsentiert und für ein aufregendes Kribbeln in der Bauchgegend sorgen wird. Es sind 10 Shows zu besichtigen und 2 Fahrattraktionen zu nutzen, die furchterregend sind und für so manches Schreien der Fahrgäste sorgen werden. Eine Fahrattraktion steht unter dem Motto der schlimmsten Sturmflut des 18. Jahrhunderts, die zweite Attraktion ist der Sturz in die Hölle. Zahlreiche Spezialeffekte sorgen für so manchen Überraschungseffekt. Weiterhin erleben die Besucher die Folterkamer, in der Hamburgs Folterknechte sicherlich jeden Weg finden, ihre Besucher zum Sprechen zu bewegen. Auch der Brand von 1842 wird anschaulich dargestellt. Die Inquisition wurde zuletzt im 13. Jahrhundert in Hamburg durchgeführt, im Dungeon erlebt sie ihre Auferstehung und der Besucher hat sich vor Gericht zu verantworten. Besonders gruselig wird es im Labyrinth der Verlorenen, in dem noch heute die bösen Geister durch die Gänge wandeln und jedes Gemüt zum erzittern bringen. Jeder Schüler und auch die Lehrer werden hier in die Aktionen einbezogen – ein Entrinnen gibt es nicht. 

Aber natürlich soll auch der Spaßfaktor dabei nicht zu kurz kommen. Dafür sorgen die professionellen Schauspieler, die augenscheinlich der dunklen Seiten auch nicht entrinnen konnten. Sie bringen mit einer gehörigen Portion schwarzen Humor jeden zum Lachen, ob man es nun will oder nicht. Somit sei schon jetzt garantiert, langweilen wird sich im Hamburg Dungeon garantiert niemand. Denn noch anschaulicher kann die Geschichte Hamburgs mit all ihren Erschütterungen, denen diese Stadt trotzen musste, kaum wiedergegeben werden. 

Geöffnet ist das Hamburg Dungeon täglich von 10 – 18 Uhr, auch am Sonntag. Den Eintritt können die Lehrer, die eine Klassenfahrt nach Hamburg planen, bereits online vorab buchen. Sie dürfen übrigens kostenfrei mit ihrer Klasse das Hamburg Dungeon betreten – zugegebenermaßen ein kleiner Preis für das, was dann auf sie zukommt, wenn sie ihre Klasse unter Kontrolle halten. Denn hierbei handelt es sich um einen Aufenthalt der besonderen Art, der allen unvergesslich in Erinnerung bleibt. Im Übrigen besteht die Möglichkeit, im eigenen Restaurant, welches selbstverständlich dem typischen Stil angepasst ist, alles noch einmal Revue passieren zu lassen.